KONTAKT

Hans Itzin GmbH

Goethestraße 20

79650 Schopfheim

 

Tel.: 07622 - 75 72

Fax: 07622 - 639 08

 

E-Mail: info@itzin.de

LOGIN

h

hh
Anmelden

Über 125 Jahre Schreinerei Itzin

Über 125 Jahre sind sicher ein Anlass um Rückblick in die Gründer- und Aufbaujahre der Firma zu halten. Als Ernst Friedrich Itzin 1893 die Bau- und Möbelschreinerei gründete, gab es noch echte Handwerker. Die Möbelstücke und Fenster wurden noch ohne Maschinen gefertigt. Zu den Arbeiten des Schreiners gehörte auch die Anfertigung der Särge. Möbelhäuser gab es damals noch nicht. Die Möbel wurden alle vom Schreiner gefertigt. Die Auftraggeber waren zu jener Zeit die privaten Kunden, die ein Schlafzimmermöbel, ein Wohnzimmermöbel, Türen oder Fenster wollten.Hans Wilhelm Itzin war auch noch so ein echter Handwerker von altem Schrot und Korn. Anfangs musste er noch 10 Jahre ohne Maschinen, ja sogar ohne Elektrizität arbeiten. Nicht einmal eine elektrische Bohrmaschine konnte er sein eigen nennen. Doch mit ihm begann erst der Aufschwung der Firma. Mit viel Fleiß und einer sehr tüchtigen Ehefrau an seiner Seite baute er den Betrieb kontinuierlich auf. Seinem Weitblick ist es zu Verdanken, dass 1963 mit dem Bau einer modernen Werkstatt die räumlichen Voraussetzungen geschaffen wurden. Bis Anfang der 60er Jahre wurden noch viele Möbel gefertigt. Bedingt durch die Wohnungsnot in den Nachkriegsjahren bekam die Bauschreinerei und der Fensterbau einen großen Stellenwert. Selbstverständlich kann der Schreiner auch heute noch schöne und hochwertige Möbel machen.

45 Jahre führte Hans Wilhelm Itzin den Betrieb. Er hat sicher einen großen Anteil an dem, was wir bis heute erreicht haben. Ab 1975 gelang es dem heutigen Gesellschafter Hans Itzin mit viel Leidenschaft, das Unternehmen auch überregional als starken Fensterbaubetrieb, bekannt zu machen. Dabei war er mit neuer Technologie Vorreiter in Sachen Fenster. Sei es in der frühen Einführung von Mitteldichtungen oder einer modernen Lackierwerkstatt. Das wirtschaftliche Know-How und das handwerkliche Können von Hans Itzin sind gleichzeitig Ansporn und Rückhalt für Bernd Itzin, der seit 2002 als Geschäftsführer im Familienbetrieb tätig ist. Mit zukunftsfähigen Betriebsstrukturen und der Einführen der Marke "Badenfenster", einer Manufaktur für Holz- und Holz-Aluminium-Fenster, blickt das Unternehmen zuversichtlich in die Zukunft. Dabei betont die Unternehmensführung besonders das "wir". Denn ohne die qualifizierten Mitarbeiter wäre dies alles gar nicht möglich gewesen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Mitarbeiter der Itzin GmbH.

Ihre Hans Itzin GmbH 



v.l.n.r.: Ernst Friedrich Itzin, Wilhelm Itzin, Hans Itzin, Bernd Itzin


1. Generation von 1893-1930

Schreinermeister Ernst Friedrich Itzin (1866-1930) gründete 1893 in Schopfheim eine Bau- und Möbelschreinerei mit Glaserei in der Schwarzwaldstraße. In den Anfangsjahren wurde ein Zimmer als Arbeitsraum benutzt. Um die Jahrhundertwende entstand dann eine Werkstatt von 37 m2 Grundfläche in der Schlierbachstraße.


2. Generation von 1930-1975

Im Jahre 1930 übernahm sein Sohn Schreinermeister Wilhelm Itzin (1909-1975) den Betrieb. Die Werkstatt wurde, trotz damals schwierigen Jahren, auf 220 m2 Fläche vergrößert. Doch erst in den 50er Jahren erlebte die Firma eine erste Blütezeit. So konnte in der Goethestraße ein Wohnhaus mit Werkstatt und Holzlager errichtet werden.

 

3. Generation ab 1975

Im Jahre 1975 übernahm dann der heutige Betriebsinhaber Schreinermeister Hans Itzin (geb. 1952) die Firma. Der Betrieb wurde modernisiert und vergrößert. Im Jahre 1985 entstand auf dem Anwesen in der Goethestraße eine neue Halle mit Kranbahn.


4. Generation ab 2002

Nach der Ausbildung zum Schreiner, der erfolgreich absolvierten Meisterprüfung zum Glasermeister und der anschließenden Ausbildung zum Betriebswirt, wurde Bernd Itzin (geb. 1975) in die Geschäftsführung aufgenommen.